Der Rede Wert. Psychoanalyse als Diskurserfahrung

Programm

Sonntag, 7. Dezember 2003

9.30h - 13h

Vortrag 40 min:
Johanna Bossinade Nach Worten ringen. Über Ingeborg Bachmann ‚Simultan‘
Diskussion 20 min

Vorträge 15 min:
Helena Douka von Borman reden-tragen
Margarete Weidner Das Exil der Sprache und die Sprache im Exil
Cornelius Tauber „Künstler rede nicht, bilde!“
Diskussion 20 min

Vorträge 15 min:
Dominique Janin-Pilz Muttersprache
Francine Danniau-Himmelreich Wie macht man ein brennendes Fragezeichen?
Diskussion 20 min
Kurze Mittagspause

13.45h - 15.30h

Vorträge 30 min:
Nannette Wincenty Der zerbrochene Spiegel – Arbeit mit behinderten Kindern
Christiane Buhmann Wort und Bild – Arbeit mit der Eltern-Kind-Beziehung
Diskussion 20 min

Schlußwort

Samstag, 6. Dezember 2003

9.30h - 13h

Vortrag 40 min:
Erik Thomann Tauschwert und Mehrwert des Sprechens
Diskussion 20 min

Vorträge 15 min:
Jutta Prasse Die kleinen Zutaten: Der Wert des ‚Sprachüberschusses‘
Claus-Dieter Rath „Alles kein Thema!“
Diskussion 20 min

Vorträge 15 min:
Martine Lerude Was bedeutet „l’art du bien dire“ im Umgang mit Jugendlichen?
Arndt Himmelreich Was hat Hamlet der Psychoanalyse zu sagen?
Diskussion 20 min
Mittagspause

14.30h - 18.30h

Vortrag 40 min:
Christiane Schrübbers und Ilsabe Witte Über die Sigmund-Freud-Schule Berlin
Diskussion 20 min

Vorträge 15 min:
Michael Meyer zum Wischen „Das falsche Wort sagen, das heißt vernichtet werden“
Hannelore May Unerhörtes – vom Sprechen auf der Couch (entfällt wg. Erkrankung)
Diskussion 20 min

Vorträge 15 min:
Bernhard Schwaiger Psychoanalytische Klinik als Sub-Version der Institution
Dieter Pilz „Du hast mir nichts zu sagen!“
Diskussion 20 min

Ca. 20h

Büffet (Nähe Savigny Platz. Ort wird noch bekannt gegeben)

Freitag, 5. Dezember 2003

20h

Claus-Dieter Rath Einleitung
Eröffnungsvortrag: Jean-Marie Jadin Der Psychoanalytiker bei der Arbeit
Vortrag auf deutsch, mit deutsch-französischer Diskussion
Anschließend kleiner Empfang

Von
05.12.2003
Bis
07.12.2003
Ort

Akademie der Künste
Hanseatenweg 10
10557 Berlin