Sublimierung und Gewalt

Programm

Sonntag, 10. Dezember 2017

11:00 - 14:00

KATRIN BECKER
>>‘Dann geh´ ich halt zurück nach Afghani­stan!’ – Epistemische und strukturelle Gewalt im Arbeitsfeld mit Geflüchteten<<

ALEJANDRA BARRON
>>Das Genießen: fremdartiger Körper (oder über ‘wie Gott mich zur Schwuchtel machen will’)<<

CORNELIUS TAUBER
>>Das Sublime in der Ästhetik<<

Diskutantin: CHRISTIANE BUHMANN

Samstag, 9. Dezember 2017

09:00 - 12:00

CLAUS-DIETER RATH
>>Zur Erotik des kalten Hasses. Ressentiment und Respekt<<

KARL-JOSEF PAZZINI
>>Pornographie: Sublimierung und Gewalt<<

Diskutantin: GEORGETTE SCHOSSELER-PRUM

12:00 - 13:30 Mittagspause
13:30 - 15:30

ILSABE WITTE
>>Sublimierung – Wohl oder Wehe<<

BERNHARD SCHWAIGER
>>Evolution als Sublimierungs­geschichte – Freuds ‘Übersicht der Übertragungsneurosen’<<

Diskutant: FRANK GROHMANN

15:30 - 16:00 Kaffepause
16:00 - 18:00

MARTINE GARDEUX
>>Entgleisung, Spinnerei, Hiatus: die Beschleunigungsstrecke der Sublimierung<<

STEPHANIE VON HAYEK
>>Sublime Gewalt. Lorenz Hackenholt, Fahrer `lebensunwerten Lebens´<<

Diskutant: KARL-JOSEF PAZZINI

19:00 Gemeinsames Abendessen, Ort: UDK

Freitag, 8. Dezember 2017

19:30 - 22:00

Eröffnung und Moderation: BERNHARD SCHWAIGER

JOHANNES BINOTTO
>>Enter the Thing. Zur Medialität der Sublimierung im Kino der Gewalt<<

Von
08.12.2017
Bis
10.12.2017
Ort

Universität der Künste (UdK)
Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin, Raum 110